Start

Newsletter

Jetzt zum RSDATA-Newsletter anmelden:


Wir versenden unseren Newsletter nur bei Bedarf.
Selbstverständlich können Sie sich jederzeit austragen und Ihre Daten werden nur dazu verwendet!


Login / Registrierung






Passwort vergessen?

Besucher derzeit

Suche

Gästebuch - zuletzt

Helmuth Deutsch
8) Schön wenn man findet was man sucht !! 8)  
LG Helmuth Deutsch

Neueste Kommentare

MacBook Air

header_bild
 

Das unglaublich dünne Notebook überzeugte mit seiner Mobilität und dem beeindruckend brillanten Display im Redaktionstest.

(Wien, 29.2.2008) "Something is in the air" lautete Apples Teaser im Vorfeld der Macworld. Gelüftet wurde das Geheimnis in der traditionellen Keynote des Konzernchefs Jobs: Der "dünnste Laptop der Welt" mit einer Außenhülle komplett aus eloxiertem Aluminium und an der flachsten Stellen nur vier Millimeter dick.

"Mobile professional's dream machine"

Wie bei allen Apple-Geräte ist das Auspacken des MacBook Air ein wahrer Genuss: Ganz ober in einer flachen Kunststoffschale liegt der ultraflache Rechner dessen unglaublich niedriges Gewicht sofort positiv auffällt. 1,4 Kilogramm werden jede geplagte Laptop-Schulter schonen - eine "mobile professional's dream machine", wie Apple seinen neuesten Sprössling bezeichnet.  Diesem Namen machen auch die Verbindungsfeatures alle Ehre: Bluetooth und WiFi sind serienmäßig aktiviert, Airport sucht sofort nach dem Start nach einem Netzwerk bzw. nach  anderen Macs und PCs.

Glänzend!
Unmittelbar nach dem Aufklappen des Leichtgewichts fällt das absolut brillante Display auf, das auch im sonnigsten Büro kaum spiegelt und auch scharfe "Seitenblicke" erlaubt. Apple-CEO Steve Jobs versprach bei der Präsentation, dass das Hochglanz-Display keine Reflexionen erzeugen werde,  ganz so ist es nicht, aber das Hochglanzdisplay des MacBook Air ist auf alle Fälle beindruckender als jene der anderen MacBooks oder vergleichbarer Laptops anderer Hersteller. Am oberen Rand des Displays hat Apple eine iSight-Kamera eingelassen,  die beim Videotelefonieren gute Dienste leistet. 

Gestensteuerung

Die normal große Tastatur verfügt über eine Hintergrundbeleuchtung, ist gut zu bedienen und verbirgt keine weiteren Überraschungen, dafür aber das große 10,5 mal 6,5 Zentimeter große Multitouch-Trackpad umso mehr. Mit ihm lassen sich mit zwei Fingern Bilder ein- und auszoomen sowie drehen - eine Technologie, die man bereits vom iPod Touch und dem iPhone kennt. 

Abstriche
Kommen wir aber zu den Anschlussmöglichkeiten  und damit auch zu den ersten Abstrichen, die man beim MacBook Air in Kauf nehmen muss. Der magnetische Stromanschluss,  den man schon von anderen MacBooks kennt, ist erwartungsgemäß auch hier eigesetzt worden, und zwar auf der linken Seite. Auf der rechten Seite, nach dem Aufklappen einer unauffälligen Abdeckung,  findet man einen USB-Anschluss sowie einen Mikro-DVI- und einen Kopfhörer-Steckplatz. Nun, und das war es auch schon. Ziemlich mager eigentlich, bedenkt man, dass der USB-Anschluss wahrscheinlich zunächst vom externen DVD-Laufwerk belegt wird - dieses ist nämlich nicht integriert. Man wird es aber spätestens dann brauchen, wenn man etwa ein Windows Office installieren oder einen DVD-Film auf dem brillanten Display genießen möchte. Das ist aber wohl der Preis, den man für das geringe Gewicht und das beeindruckend flache Design zahlen muss. So ist auch der ultraleichte Akku fest verankert. Muss man ihn austauschen, geht das nur direkt bei  Apple. Die Laufzeit des Akkus beträgt im Wlan tatsächlich die von Apple versprochenen ca. 4-5 Stunden.

Leistung

Das MacBook Air kommt in der Grundversion mit einer Intel-CPU Core 2 Duo mit 1,6 GHz Taktfrequenz, die speziell an das Design des MacBook Air angepasst wurde. Eine zweite Version steht mit 1,8 GHz Taktfrequenz zur Verfügung. Der Arbeitsspeicher umfasst 2 GB. Das ist nicht gerade die üppigste Ausstattung, bedenkt man, dass Apple vor wenigen Tagen mit den  aktualisierten MacBooks gezeigt hat, dass es auch viel besser geht.

Softwaremässig ist das MacBook Air allerdings auf dem neuesten Stand: Leopard, die sechste große Version des Betriebssystems von Apple ist mit an Board sowie die Programmsammlung iLife 08. Mitgeliefert werden außerdem ein Adapter für externer Bildschirme.

Fazit

MacBook Air wird jene gut betuchten Apple-Fans begeistern, die ein ultraschickes und absolut mobiles Zweitgerät wollen. Fehlende Funktionen, wie etwa das DVD-Laufwerk können kostengünstig ergänzt werden, Apple bietet den  passenden DVD-Dual-Layer Brenner für 89 Euro an. Ein wunderbares Stück Apple-Design bei dem man bei der Ausstattung leider einige Abstriche machen muss.

Preis: ab 1.699 Euro

MacBook Air - Gewinnspiel   GRATIS   MITSPIELEN !! 

MacBook Air Gewinnspiel



 


Plus und Minus
+ kompakt, leicht, flach
+ tolles Display
+ umfangreiches Softwarepacket
- Preis
- Anschlüsse

Bewertung
Bedienung: *****
Funktionalität: ****
Design: ***** (von je fünf Punkten)



Technische Details: 13.3-Zoll Breitbild-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung mit 1280x800 Auflösung; ein 1,6 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor mit 4 MB L2 Cache; 800 MHz Front-side Bus; 2 GB 667 MHz DDR2 SDRAM; 80 GB Festplatte mit Sudden Motion Sensor; Intel Graphics Media Accelerator X3100; Micro-DVI port (Micro-DVI auf VGA und Micro-DVI auf DVI Adapter im Lieferumfang); eine integrierte iSight Videokamera; integriertes AirPort Extreme 802.11n WLAN und Bluetooth 2.1+EDR; USB 2.0 Anschluss; Kopfhöreranschluss; ein Multitouch TrackPad mit Unterstützung für Gesten; 45 Watt MagSafe Netzteil.

  Quelle:  www.telekom-presse.at

» 3 Kommentare
1Kommentar
am Dienstag, 4. März 2008 00:35von thankyou
würde gern das macbook gewinnen, aber wie????
2Kommentar
am Dienstag, 4. März 2008 00:53von Webmaster
...einfach auf das Bild klicken - sorry wirklich nicht gut !
3Kommentar
am Dienstag, 4. März 2008 16:07von thankyou
danke, nur auf mozilla existiert kein banner! 
habs jetzt aber schon! 
danke
» Kommentar schreiben
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben.
Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.
 
< zurück   weiter >
© 2013 - concept by RSDATA - webmaster@rsdata.at
Kostenloser Webspace