Start arrow News arrow BMW bringt das WWW ins Auto

Besucher derzeit

Aktuell 2 Gäste online

Suche

BMW bringt das WWW ins Auto

 

Während der Fahrt ist die Internetnutzung allerdings nicht möglich. Das Angebot soll noch dieses Jahr verfügbar sein.

(München/Hannover, 5.3.2008) Der Automobilproduzent BMW erweitert sein Angebot "ConnectedDrive" und ermöglicht Internetsurfen auch unterwegs. Die Steuerung erfolgt über ein fahrzeuginternes Bediensystem namens "iDrive". Die Inhalte werden auf einem auf der Amaturentafel angebrachten Display gezeigt. Eine Zoom-Funktion ist vorhanden.

Nur für stehende Fahrzeuge
Allerdings ist Internetsurfen während der Fahrt aus sicherheitstechnischen Gründen nicht möglich. Webseiten werden nur in stehenden Autos dargestellt. Ab einer Geschwindigkeit von fünf Kilometer pro Stunde verschwindet die Anzeige von WWW-Inhalten gänzlich. Zur Steuerung bei Internet-Zugriff dient der iDrive-Controller, der bereits als Bedienelement bei Funktionen in den Bereichen Telekommunikation, Entertainment, Navigation und Klimatisierung zum Einsatz kommt. Mit dem Controller können Menüpunkte und Links ausgewählt werden.  Die Daten zur Anzeige von Online-Seiten verarbeitet ein eigener BMW-Server. Zur Datenübertragung wird EDGE genutzt.

BMW geht noch 2008 online
Auf der CeBIT zeigt BMW derzeit einen seriennahen Prototypen. Noch im Laufe dieses Jahres soll der Online-Zugriff ab Werk für Kunden verfügbar sein.

  Quelle:  www.telekom-presse.at

» Keine Kommentare
Es gibt bisher noch keine Kommentare.
» Kommentar schreiben
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben.
Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich.
 
< zurück   weiter >
© 2013 - concept by RSDATA - webmaster@rsdata.at
Kostenloser Webspace